Glossar

Abrechnungsbrennwert

Ist der endgültig ermittelte Brennwert. Der Brennwert von Erdgas schwankt je Zusammensetzung. Der für die Abrechnung verwendete Brennwert ist der endgültig ermittelte und somit der Abrechnungsbrennwert (ABW).

Ausspeisenetzbetreiber

Der Ausspeisenetzbetreiber (ANB) ist ein Netzbetreiber der entsprechend Gas aus seinem Netz ausspeist, bspw. um einen Verbraucher zu versorgen.

BEATE

BEATE steht für Berechnungsvorschriften für Netzentgelte und Kapazitätsentgelte. Diese Vorschrift regelt die Berechnungen der genannten Entgelte, welche die Netzbetreiber erheben.

Bilanzierungsbrennwert

Der Bilanzierungsbrennwert (BBW) gibt den vorläufigen Brennwert an. Da die Brennwerte bei Erdgas schwanken, wird für die Bilanzierung und für die Datenübermittlung ein BBW verwendet. Dieser entspricht meist dem Abrechnungsbrennwert (ABW) des Vormonats.

Bilanzkreis

Der Bilanzkreis dient dazu den Energiehandel und -transport wirtschaftlich abzubilden.

Bilanzkreisverantwortlicher

Der Bilanzkreisverantwortliche (BKV) ist verpflichtet die Gasmengen in seinen Bilanzkreisen gegenüber dem MGV auszugleichen. Zusätzlich trägt er die Kosten gegenüber dem Marktgebietsverantwortlichen (MGV) bezogen auf seine Bilanzkreise.

BNetzA

Die Bundesnetzagentur (BNetzA), ist zuständig für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen. Ihre Grundlagen sind das Energiewirtschaftsgesetzt, das Telekommunikationsgesetzt und das Postgesetz. Auf dieser Basis überwacht sie die o.g. Bereiche.

Fernleitungsnetzbetreiber

Der Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) ist verantwortlich für die Verbindung zu internationalen Gasnetzen und sorgt für die Gasversorgung der Verteilernetzbetreiber (VNB) aber auch für Kraftwerke, Großabnehmer oder Speicher. Das Fernleitungsnetz verwendet bis zu 100 bar Druck, um das Gas über große Entfernungen transportieren zu können.

GaBi Gas

Bilanzierungsvorschriften für die Gaswirtschaft

GasNZV

Vorgaben für den Netzanschluss